Donnerstag, 19. Juni 2014

[Getestet] Girl:It

Vor kurzem gab es bei den Produkttestern von Net:Moms eine tolle Aktion. Man konnte entweder Girl:it oder Penny Girl testen. Ich habe mich für Girl:it entschieden, da meine Schwester in dem richtigen Alter ist und durfte das Paket nun testen.

Was ist Girl:it? "Lesen soll Spaß machen und fördert nebenbei noch die schulischen Leistungen. Mit den abwechslungsreichen Girl:it Boxen lassen sich Mädchen zum Lesen begeistern. Deshalb suchen wir ganz besondere Bücher aus, in denen alle Themen beschrieben werden, die ein junges Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden beschäftigen - Gefühle, Freundschaft und natürlich die erste Verliebtheit. Ob lustig, spannend oder romantisch - bei Girl:it ist für jeden Geschmack etwas mit dabei.[...] Die Box enthält immer zwei fesselnde Bücher, das trendige Girl:it-Magazin, mindestens zwei super Extras und eine spannende Überraschung." (Quelle: www.girlit.de)
  • Kennenlernangebot/Starterbox: 9,95 Euro
  • Monatspreis: 17,95 Euro plus 3,95 Versand
 Kommen wir aber nun zu der Box, die ich erhalten habe. Enthalten waren folgende Sachen:
  • das Girl:it Magazin
  • das Buch "Emmy - Gothic Neujahr" von Mette Finderup
  • das Buch "Es macht Spaß ein Mädchen zu sein"
  • ein Schminkset
  • ein Block mit kleinen Briefchen zum Falten
  • ein Pappaufsteller für z. B. Zeitschriften
Der Pappaufsteller ist niedlich. Er ist ganz einfach im Material, hat aber ein niedliches Motiv mit einer Maus drauf. An der Unterseite sind Zahlen aufgedruckt, an denen man erkennen kann wie der Aufsteller gefaltet werden muss, um zu stehen. Die Girl:it Zeitschrift passt von der Größe her perfekt hinein.

Das Girl:it Magazin ist okay. Gut ich muss mich in die Lage eines jungen Teenagers versetzen und ich denke die würde das Magazin sicherlich interessant finden, doch finde ich gerade die ersten Seiten weniger effektiv, denn es werden zum einen Rückblicke gemacht zum letzten Monat, es werden Leser des Monats, Witz des Monats etc. gekürt und es gibt eine Doppelseite für die neue Zeitschrift im nächsten Monat. Das hätte denke ich gereicht, wenn es auf der letzten Seite gefunden worden wäre.
Im Heft selbst gibt es ein paar Informationen zu Promis und eine Fotolovestory, die für mich noch das Interessanteste am Heft war. Man darf hier natürlich keine Bravo erwarten, die bei weitem ausführlicher ist. Gäbe es das Heft aber im Zeitungsladen so zu kaufen, würde ich definitiv dran vorbeigehen.

Das Schminkset ist für Kinder und Neu-Teenies sicherlich okay, aber ansonsten Firlefanz in meinen Augen. Aber gerade meine Tochter mit ihren 7 Jahren hat sich sehr drüber gefreut. Meine Schwester mit ihren 12 Jahren hat es wiederum gern an meine Tochter abgegeben.


Der Block mit den kleinen Liebesbriefchen zum Falten ist wirklich niedlich gemacht. Ein süßes Design und die Idee find ich toll. Gerade in dem Alter steckt man sich gerne mal so kleine Briefchen zu, das passt hierher.



Bei dem Buch "Es macht Spaß ein Mädchen zu sein" handelt es sich um ein Hardcover-Buch, es ist eine Art Ratgeber in dem man wirklich viele Tipps findet, welches aber auch Rätsel verbirgt. Das Buch finde ich wirklich interessant, es gibt Mode-Tipps, Bastel-Tipps, Rezepte, Tipps für die beste Freundin, Beauty-Tipps. Alles ist sehr niedlich im Comic-Style aufgemalt, man findet ausreichend Bilder und nicht zu viel Text. Alles ist verständlich beschrieben. Für meine Schwester ist es genau das Richtige und für mich das Highlight des Paketes.

 Das Buch "Emmy Gothic Neujahr" hab ich noch nicht gelesen bzw. noch nicht vorgelesen. Ich denke aber auch hier, dass es bestens für das junge Teenie-Alter geeignet ist. Mit seinen 120 Seiten ist man schnell damit durch. Aufgebaut ist es wie ein Tagebuch, das von Emmy geführt wird. Sie ist im besten Teenie-Alter und hat so einige Probleme. Der ein oder andere Teenager kann sich damit sicherlich identifieren.


Fazit:

Insgesamt finde ich die Idee von Girl:it nicht sooo schlecht, dennoch würde ich es mir nicht kaufen wollen und schon gar nicht für den Preis von 17,95 Euro plus Versand. Das empfinde ich als zu viel. Klar, es befinden sich 2 Bücher drin und die Zeitschrift, aber den Wert hat es in dem Monat ganz sicher nicht überstiegen, zumindest nicht für mich. Die Vorschau für das nächste Paket (damals Februar) war schon bei weitem interessanter. In diesem befanden sich 2 Backutensilien, die ich bei weitem effektiver finde als die Schminke in diesem Paket hier.

Kennt ihr das Girl:it Paket? Hat es von euch jemand abonniert? Und seid ihr zufrieden?

Vielen Dank an Net:Moms für den Produkttest!!!

1 Kommentar:

  1. Sind ja knuffige Sachen,
    aber da bin ich froh das ich einen Jungen haben ;)
    LG

    AntwortenLöschen