Mittwoch, 6. November 2013

[Getestet] Grünländer Käse mit Dip, Würzig & Schnittlauch

Vor einiger Zeit bekam ich ein total tolles Testpaket von der Firma Grünländer geschickt. Enthalten waren ganze 6 Sorten Käse - und das wo ich Käse so sehr mag! Ich hab mich natürlich sehr gefreut den Käse testen zu dürfen. Mittlerweile habe ich mich durchgetestet und möchte euch über meine Erfahrung damit berichten.


Grünländer Käsewürfel mit Pfirsich-Senf-Dip:
  • Inhalt: 85g Käse, 40g Senf-Dip
  • Preis: 1,59 Euro 
Wie schon erwähnt, mag ich Käse sehr gerne und Grünländer Käse als Scheiben kannte ich auch bereits. Die Käsewürfel mit Dip waren mir jedoch neu. Die Käsewürfel haben eine optimale Größe und sind schnell im Mund. Beim Öffnen der Schale kommt einem auch gleich der typische Grünländer-Käse-Duft entgegen: leicht süßlich und nussig. Der Käse selbst ist sehr aromatisch und hat seinen total eigenen Geschmack, den ich auch sehr an Grünländer mag. Mild & Nussig gehört eh zu meinen Lieblingssorten. Am Anfang ist der Käse noch etwas ohne Geschmack, doch mit dem Zerkauen kommt der leckere nussige und leicht herbe Geschmack.Der Dip sieht aus wie dunkles Pfirsichmus. Ich hätte nie vermutet, dass das Senf sein könnte. Geschmacklich finde ich den Senf naja, man schmeckt schon das Süße heraus. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das auch Pfirsich ist. Im Nachgeschmack schmeckt man dann auch den Senf.
Die Kombination mit dem Käse finde ich nicht ganz so gut. Für mich war es eine neue Erfahrung. Bisher kannte ich nur die Kombination Käsewürfel mit Weintrauben, aber mit Pfirsichsenf? Nein, mein Lieblingsdip wird es nicht werden und nachkaufen würde ich es mir auch nicht. Auch darf man nicht zu übermütig sein und zu viel von dem Dip nehmen, dann wird's nämlich zu scharf und man schmeckt nur noch Senf und keinen Käse mehr. Was ich aber wiederum gut finde, ist die gewisse Süße, die der Käse dadurch noch bekommt. Den Würfel maximal bis zur Hälfte eindippen sollte vollkommen ausreichen. Wider erwarten passt Pfirsich doch ganz gut zum Käse, lediglich der Senf darin stört mich.
Für die Anzahl Käsewürfel ist die Menge des Dips definitiv zu viel. Da bleibt so viel übrig, dass man locker noch eine Packung Käsewürfel damit versorgen könnte.
Prinzipiell ist der Dip mit den Käsewürfeln essbar. ich fand den Gedanken daran Käse mit Senf zu essen schon etwas abartig. Doch da es Fruchtsenf ist, hat er es doch noch etwas gerettet, wenn mich auch die Schärfe im Nachgeschmack noch stört.


Grünländer Käsewürfel mit Traube-Senf-Dip:

Käse mit Weintrauben kannte ich ja schon und die schmecken mir sogar ziemlich gut, deshalb bin ich mit guten Dingen auch ans Probieren dieses Dips herangegangen. Leider wurde ich sehr enttäuscht, denn von Trauben fehlt hier jede Spur.

Farblich sieht der Dip ein wenig wie Pflaumenmus aus und ist dünner wie Senf. Ich dippe den Käsewürfel wieder bis zur Mitte ungefähr ein. Ich finde aber, dass der Dip nicht so gut am Käse haften bleibt, er ist nur wenig von dem Dip ummanteln und es ist etwas zerrig. Das war bei dem Pfirsich-Dip besser. Geschmacklich finde ich den Dip zum Käse nicht wirklich gut. Von den Trauben schmecke ich überhaupt nichts. Und der Senf ist sogar noch schärfer als beim Pfirsich-Dip (der dagegen harmlos ist). Am Anfang schmeckt der Dip noch süßlich, ich hab nur keine Ahnung nach was. Doch dann wird's scharf. Aber wenigstens bleibt der nussige Geschmack des Käses mit dem Dip erhalten.










Grünländer Käsewürfel mit Waldfrucht-Senf-Dip:

Große Hoffnung setzte ich in den letzten Dip mit Waldfrucht, nachdem die ersten beiden nicht so gut davon gekommen sind.

Der Dip selbst sieht ein wenig wie dunkles Erdbeermus aus. Auch dieser Dip ist flüssiger wie Senf, bleibt aber besser am Käsewürfel kleben wie der Trauben-Dip. Der Dip schmeckt ziemlich süß und sehr fruchtig. Das hatte ich auch so erwartet. Leider schmecke ich aber auch hier weniger "Waldfrucht" heraus. Es schmeckt fruchtig, gar keine Frage, aber irgendwie nicht so richtig nach Waldfrucht. Den Senf schmeckt man diesmal nicht ganz so stark, nur wenn man zu viel davon nimmt.

Der Dip passt auf jeden Fall besser zum Käse als Traube. Aber auch wenn ich geschrieben habe, dass der Pfirsich-Dip nicht mein Lieblingsdip werden wird, passt Pfirsich doch noch am besten von allen dreien zum Käse.










Grünländer Käse Schnittlauch:
  • Inhalt: 175g
  • Preis: ca. 2 Euro
Bei der Sorte Schnittlauch handelt es sich um eine limitierte Saison-Sorte, die nur für kurze Zeit erhältlich ist. Die Schnittlauch-Sorte gab es zur Sommerzeit. Ich würde sagen es handelt sich hier um den nussig milden Grünländer-Käse mit Schnittlauch drin. Den Schnittlauch kann man in den Scheiben sehr gut erkennen.


Der Käse schmeckt sehr mild und nussig. Von Schnittlauch kann ich jedoch nicht allzu viel herausschmecken. Schade eigentlich, da ich Schnittlauch sehr mag. Lediglich im Nachgeschmack kann ich ihn schmecken. Was man aber schmeckt, sind ein wenig Kräuter, aber wirklich nur wenig. Der Unterschied zum normalen Käse ist da - und der Käse schmeckt auch sehr lecker. Aber da es ja hier auch um die Sorte Schnittlauch geht, könnte davon schon noch etwas mehr enthalten sein.

 

Grünländer Käse - Würzig:
  • Inhalt: 150g
  • Preis: ca. 2 Euro
Also bisher war ich ja schon immer von dem milden Grünländer Käse begeistert, aber dieser hier übertrifft nochmal alles. Endlich mal ein Käse, der auch richtig nach etwas schmeckt. Beim Öffnen der Verpackung kommt einem schon ein leicht süßlicher Käseduft entgegen. Wie jeder andere Grünländer Käse auch, hat auch dieser hier die typischen Käselöcher. Die Scheiben sind auch nicht zu dick - einfach optimal!
Der Geschmack ist der Wahnsinn. Ich liebe den Käse! Der Käse schmeckt angenehm süß und total würzig. Der Geschmack wird mit dem Kauen noch intensiver. Ich finde sogar, dass der Käse etwas leicht fruchtiges hat. Er schmeckt sowohl solo als auch auf dem Brot mit Gurke oder Tomate. Im Vergleich zum milden Grünländer Käse ist dieser hier wirklich sehr aromatisch und noch viel intensiver und lecker würzig.





 

Grünländer Käse-Stück mild & nussig:
  • Inhalt: 180g
  • Preis: ca. 2-3 Euro
Käse am Stück esse ich generell nicht aufs Brot, sondern nutze ihn am liebsten als Snack zwischendurch mit Weintrauben zusammen. So habe ich mir diesen Käse auch in kleine Würfel geschnitten und dann mit Weintrauben zusammen vernascht.
Der milde Käse ist sehr aromatisch und schmeckt unheimlich lecker. Die Süße der Weintrauben passt perfekt dazu. Da ich so gut wie Alleinesser bei Käse zu Hause bin, ist das Stück aber schon wieder etwas zu groß. Es ist relativ lang, ich hätte locker 2 Wochen davon essen können (man will ja nicht jeden Tag Käse essen).
Ansonsten sieht der Käse aus wie jeder andere auch: gelblich mit zahlreichen Löchern, die typisch für Grünländer sind. Beim Aufschneiden der Folie kommt einem schon ein sehr leckerer käsiger und nussiger Geruch entgegen. Etwas umständlich finde ich jedoch die Verpackung. Man kann sie nicht wieder verschließen. Einmal aufgeschnitten, ist offen. Man muss den Käse dann also in eine extra Dose packen, damit er nicht austrocknet.


Fazit:

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit den Grünländer-Käse-Sorten. Am besten hat mir wirklich die Sorte Würzig geschmeckt und ich bin froh, dass es sich dabei um keine limitierte Sorte handelt. Mit den Käsewürfeln mit Dip kann ich selbst nicht ganz so viel anfangen, meine Mutter jedoch ist davon total begeistert. Geschmäcker sind halt verschieden. Wäre auch schlimm wenn nicht, sonst würden ja alle das selbe kaufen. Der Test hat mir aber auch wieder einmal mehr gezeigt, dass Grünländer wirklich mit gutem Grund mein Lieblingskäse ist.


Vielen Dank an Grünländer für den wirklich leckeren Test!!!
 

Kommentare:

  1. Grünländer ist wirklich sehr lecker,hatte ich vorher nicht gedacht,
    LG

    AntwortenLöschen