Samstag, 28. September 2013

[Getestet] Veltins Fassbrause

Ich habe mal wieder ein schönes Testpaket zugeschickt bekommen. Diesmal von der Firma Veltins. Veltins hat eine neue Sorte Fassbrause Apfel-Kräuter herausgebracht und ich durfte sie testen. Im Paket enthalten waren auch die Fassbrause Holunder und Zitrone.

"Mit der alkoholfreien Veltins Fassbrause kann sich jeder ohne Reue fruchtig-spritzig erfrischen - ein wirkliches Mehrgenerationengetränk und auch für Sportler bestens geeignet. Insbesondere die Kombination aus dem milden, alkoholfreien Bier nach deutschem Reinheitsgebot und natürlichem Fruchtgeschmack der drei Sorten Zitrone, Holunder und Apfel-Kräuter sowie belebender Kohlensäure macht den Erfrischungsappeal aus." (Quelle: www.veltins.de)
  • Inhalt: 0,33 Liter
  • Preis: ca. 0,69 Euro zzgl. Pfand


Apfel-Kräuter:

Farblich kommt die Fassbrause dem Bier sehr nahe, sie ist gelblich-grün. Und auch beim Duft lässt der Vergleich mit Bier nicht nach. Der Geruch danach ist ziemlich stark finde ich. Beim Geschmack erinnert mich nicht ganz so viel an Bier. Ja, ein ganz klein wenig davon findet man im Nachgeschmack, aber vordergründig schmeckt es nach normaler Fassbrause mit Apfelgeschmack. Von Kräutern konnte ich nichts feststellen, leider, denn die Geschmacksrichtung hatte mich schon sehr interessiert. Ansonsten ist die Fassbrause eine tolle Erfrischung.





Holunder:
 
Diesmal sieht die Fassbrause farblich überhaupt nicht wie Bier aus, sie ist rötlich. Aber im Duft bleibt der Vergleich zum Bier leider wieder erhalten, denn ich finde die Fassbrause riecht schon leicht danach. Ebenfalls im Geschmack kann man den von Bier erkennen, aber nur ganz leicht. Die Fassbrause ist sehr fruchtig und süß und im Nachgeschmack etwas herb. Holunder kann man auf jeden Fall herausschmecken.







Zitrone:
 
Diese Fassbrause ist sehr hell und gelblich. Zum ersten Mal kann ich keinen Biergeruch feststellen. Die Brause riecht sehr frisch. Im Geschmack kommt der Biergeschmack zum Vorschein, aber nur ganz leicht. Der Geschmack nach Zitrone ist aber auch nur sehr leicht, was ich etwas schade finde. Ich finde sie geschmacklich nicht ganz so intensiv wie die anderen beiden Sorten. Und der Nachgeschmack ist mir auch zu bitter.






Fazit:

Was alle 3 Fassbrausen gemeinsam haben ist der starke Schaum, der beim Eingießen ins Glas entsteht. Schon dieser alleine lässt einen sofort an Bier denken. Ja ich weiß, ich vergleiche hier extrem mit Bier, vielleicht weil ich auch weiß, dass die Fassbrause von Veltins kommt. Meine Tochter hat damit zum Beispiel kein Problem. Sie ist total heiß auf die Fassbrausen. Sie sollten definitiv auch im Kühlschrank gelagert werden bevor sie getrunken werden. Ich hab sie auch schon im ungekühlten Zustand probiert und da sind sie mir einfach zu lasch. Erst im gekühlten Zustand entfalten sie ihren vollen Geschmack.
Insgesamt bin ich mit den Fassbrausen zufrieden, sie waren lecker und eine tolle Erfrischung, gerade im Sommer finde ich sie gut. Am besten geschmeckt hat mir die Sorte Holunder, am wenigsten die Zitrone.

Kennt ihr die Fassbrausen? Oder kennt ihr noch andere Fassbrausen? Wie seht ihr den Vergleich mit Bier?

Vielen Dank an Veltins für den leckeren Test!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen