Montag, 27. Mai 2013

[Getestet] BachOriginal Rescue Pastillen Cranberry


Kennt von euch jemand die Schleifchenbox? Das ist ein Produkttester-Portal bei dem es immer wieder die Möglichkeit gibt sich auf die unterschiedlichsten Produkttests zu bewerben. Einmal war ich bisher erfolgreich und durfte die BachOriginal Rescue Pastillen Cranberry testen. Das Prinzip der Schleifchenbox find ich recht niedlich, auch dass man die Produkte in einer kleinen Box bekommt.

"Original RESCUE Pastillen enthalten die Original Bach-Blütenmischung RESCUE. Sie eignen sich besonders für Kinder und sind ideal für unterwegs. Wohltuender Genuss in emotional aufregenden Situationen, wie z.B. einer Flugreise oder Herausforderungen in der Schule. Original RESCUE Pastillen gibt es in den fruchtigen Geschmacksrichtungen Cranberry, Schwarze Johannisbeere und Orange-Holunder. Alle Sorten sind alkohol- und zuckerfrei. Gelassen und stark durch den Tag."

  • Inhalt: 50g
  • Preis: 5,90 Euro (z. B. bei Medpex)
 Die Pastillen befinden sich in einer kleinen gelben runden Dose. Die gelbe Farbe istauch ein Zeichen für die Rescue-Produkte von Bach.
Trotz der Anleitung auf der Dose hatte ich doch erstmal Probleme beim Öffnen und Schließen der Dose, dabei ist die Technik doch sehr einfach: Zum Öffnen drückt man in die Mitte und die kleinen Zacken an der Seite klappen auf, zum Schließen drückt man seitlich einfach wieder auf die Zacken in Richtung Dosenmitte und der Deckel schnappt wieder zu. Eine recht einfache und praktische Technik wie ich finde.

Da es sich hier um Pastillen handeln sollte, habe ich so etwas wie Bonbons wie die Pullmoll-Bonbons erwartet. Nein, hier handelt es sich um eine Art Gummitierchen zum Lutschen.
Die Pastille ist rot und hat die Form eines Blümchens. Sie sind härter als Gummibärchen und werden gelutscht, haben aber nicht die Konsistenz wie ein Bonbon (das Knacken wird hier etwas schwierig sein). 

Der Geschmack ist für eine Pastille okay. Sie ist nicht zu süß, aber dennoch schön fruchtig. Cranberry gehört jetzt nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgeschmacksrichtungen, da sie anfangs ein wenig eigenartig schmeckt. Das legt sich dann aber wieder und man gewöhnt sich schnell dran.
Es handelt sich hier ja um ein Rescue-Produkt, das vor allem in schwierigen Situationen oder wenn man etwas aufgeregt ist oder sich nicht so gut fühlt, helfen soll. Ich bin immermal etwas aufgewühlt und komme dann schwer zur Ruhe. In diesen Situationen hab ich die Rescue-Pastillen ausprobiert. Ich bin mir nicht sicher, ob die Pastillen der Grund waren, dass ich ruhiger geworden bin oder es einfach daran lag, dass ich mich abgelenkt habe. Auf jeden Fall steht fest, dass ich nach der Einnahme bzw. nach dem Lutschen ruhiger war. Ich denke aber auch, dass man hier mit dem Kopf so weit sein sollte und daran glauben sollte, dass die Rescue-Pastillen auch helfen – ähnlich wie bei den ganzen homöopathischen Globulis. Davon habe ich unter der Geburt meiner Kinder und auch noch danach einige genommen und mir haben sie immer geholfen. Aber ich habe auch dran geglaubt. Und das hilft schon viel weiter.


Fazit:

Insgesamt finde ich die Pastillen zwar voll in Ordnung, sie scheinen auch tatsächlich ein wenig zu helfen. Ich würde sie mir aber nicht wieder kaufen, da sie mir erstens zu teuer sind und zweitens der Geschmack nicht unbedingt mein Fall ist. 

Habt ihr denn schonmal Rescue-Produkte ausprobiert? Haben sie euch geholfen? 

Für einen von euch habe ich übrigens noch eine Dose da, wer sie also auch gerne einmal selber testen möchte, der schreibt mir einfach einen Kommentar dazu unter diesen Post. Bis zum 10.06.2013 habt ihr dafür Zeit. Ihr benötigt dazu keinen Blog, ihr müsst auch keinen Bericht dazu schreiben, ich schenk sie euch einfach so zum Testen. Wer aber einen Bericht darüber schreiben möchte, der darf das gerne tun.

Vielen Dank an Schleifchenbox, dass ich testen durfte!!!

Kommentare:

  1. Hey das ist ja toll! Ich hätte sehr sehr gern so eine kleine Dose! Ich bin leider immer sehr aufgeregt und mache mir manchmal damit selber das Leben schwer!
    Ich bin auch beim Heilpraktiker und finde pflanzliche Produkte sehr hilfreich!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. ich habe die noch nicht probiert, hätte aber auch nicht vermutet das es eine art gummibärchen ist :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  3. Tina Siebenschuh2. Juni 2013 um 14:55

    Hallo Ist das auch was für meine Kinder ? Dann würde ich es gerne für meine Tochter mal probieren .

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde diese sehr toll!
    Liebe gRüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anna, dich habe ich ausgelost, du darfst die Pastillen testen. Eine Mail ist schon unterwegs zu dir. LG Sandy

    AntwortenLöschen