Dienstag, 22. Januar 2013

[Getestet] Eau de Lacoste

Wie viele andere auch, hatte auch ich mich für das for me Projekt für den neuen Lacoste-Duft beworben. Leider hatte ich kein Glück. Aber da es bei for me bei Düften immer viele Duftproben dazu gibt, hatte ich Glück und durfte bei zwei anderen Bloggerinnen mittesten. Das war einmal der Blog von Mimi-Sunshine und der Blog von Anne's Allerlei. Vielen Dank euch beiden schon einmal, dass ihr mir die Möglichkeit gegeben habt die Düfte zu testen. 

Anfangen möchte ich mit dem Damenduft, dem "Lacoste Eau de Lacoste pour femme". Zu kaufen gibt es ihn zum Beispiel bei Douglas. Dort ist er in unterschiedlichen Größen erhältlich:
  • 30ml = 42,95 Euro
  • 50ml = 59,90 Euro
  • 90ml = 85,00 Euro
Preislich finde ich das ganz schön viel, aber die Marke Lacoste ist allgemein sehr hochwertig und hat dafür seinen Preis. Der Duft ist anfangs sehr sehr süß, aber auch leicht herb und riecht sehr fruchtig und frisch. Das Fruchtige ist leicht zitrisch-orangig angehaucht. Schau ich mir die Inhaltsstoffe an, liege ich damit garnicht so verkehrt: weißer Ananas, Mandarine und Bergamotte sind Bestandteile der Kopfnote.
Nach einer Weile entwickelt sich der Duft weiter und das Süße verschwindet ein wenig. Der Duft wird nun sehr blumig und das Herbe im Duft nimmt ein wenig zu. Die Herznote beinhaltet die Düfte von einem weißen Blumenbouquet aus Orangenblüte, Jasmin und Ananasblüte. Das Fruchtige sollte also bleiben, ich denke aber, dass das Blumige hier sehr stark ist und das Fruchtige übergeht. 
Zum Ende hin gibt es noch die Basisnote, welche Sandelholz und Vanille, umhüllt von Vetiver und Perubalsam beinhaltet. Tatsächlich kann ich ein wenig Vanille vernehmen, aber insgesamt finde ich, dass der Duft nun wieder sehr fruchtig wird und vom Blumigen weggeht. 

Ich denke, dass der Duft ein sehr guter Alltagsduft ist. Man könnte ihn jeden Tag tragen ohne damit aufdringlich zu wirken. Ich mag den Duft sehr, er ist sinnlich und einfach himmlisch. Ein sehr schöner Frauenduft. Und er hält vor allem auch lange an, aber ich glaube das liegt auch mit daran, dass es ein Eau de Parfum ist, dass sowieso höher konzentriert ist als ein Eau de Toilette.


Kommen wir nun noch zum Männerduft, dem "Lacoste Eau de Lacoste L.12.12 Spray Blanc". Zu kaufen gibt es auch diesen zum Beispiel bei Douglas. Es gibt ihn aber nur in 2 unterschiedlichen Größen:
  • 30ml = 39,95 Euro
  • 100ml = 64,90 Euro
Der Duft ist nach dem Aufsprühen sehr süßlich, ganz leicht herb und frisch und duftet etwas nach Moschus, obwohl in der Kopfnote garnichts von Moschus erwähnt wird. Laut der Herstellerangaben soll die Kopfnote nämlich holzig-frisch mit Grapefruit, Rosmarin, Kardamom und Zedernholz sein. Rosmarin hab ich an sich ganz gerne, aber riechen tue ich davon eher weniger. Und auch Grapefruit kann ich in dem Duft nicht wirklich erkennen. 
Nun gut, jetzt geht es weiter zur Herznote. Diese mochte ich anfangs überhaupt nicht. Der Duft war irgendwie undefinierbar. Ich fand es roch etwas nach Nadelholz und etwas bissig in der Nase. Die Herznote beinhaltet Tuberose-, Canagabaum- und Weihrauchakkorde. Ich nehme ganz stark an, dass ich bei dem Nadelholz wahrscheinlich den Weihrauch gerochen habe. Die Herznote gefällt mir hier überhaupt nicht.
Doch glücklicherweise gibt es ja noch die Basisnote, welche dem Duft mit Zedernholz und erfrischendem Vetiver seinen maskulinen Charakter verleihen sollte. Und ich muss sagen das rettet den Duft. Denn der Duft wird nun wieder leicht süßlicher, frischer und vor allem männlicher. 

Ich denke auch der Männerduft ist ein guter Alltagsduft und Mann könnte ihn jeden Tag tragen. Er hat etwas sinnliches und anziehendes in sich, wenn auch erst nach einer gewissen Zeit. Er wirkt auf mich nicht aufdringlich und ich mag ihn an meinem Mann sehr gerne riechen. Anders als beim Frauenduft, handelt es sich hier um ein Eau de Toilette, aber das ist nicht weiter schlimm. Denn der Duft hält trotzdem eine ganze Weile an, auch wenn er bei uns nicht den ganzen Tag lang gehalten hat.

 

Kommentare:

  1. mit dem männerduft stimme ich dir zu, er ist gut für den alltag. gglg

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ist es, der Damenduft eignet sich gut für den Alltag. Eigentlich bevorzuge ich frische Düfte, aber dieser entwickelt sich so blumig frisch, dass ich ihn den ganzen Tag gerne riechen mag. Ein idealer Damenduft für die Zeit außerhalb des Sommers oder auch für laue Sommerabende.

    Den Herrenduft liebe ich, da könnte ich den ganzen Tag meine Nase reinstecken und riechen. So oder so ähnlich sollten gut duftende Männer riechen :)

    Danke für deinen Test und den Bericht :)

    Liebe Grüße
    Mimi Sunshine

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich das dir der Duft auch so gefällt und du so einen tollen Artikel verfasst hast. Gerne wieder. l.g. Anne

    AntwortenLöschen