Freitag, 28. Dezember 2012

[Getestet] Omnioptics.de - Brillenbestellung übers Internet

Vor kurzem wurde ich von Omnioptics angeschrieben, ob ich Interesse hätte deren Onlineshop zu testen. Da ich selbst Brillenträger bin, habe ich natürlich gleich zugesagt. Ich durfte die Kategorie "Economy-Kollektion" testen.

"Wir sind einer der UK-führenden optischen Online-Händler, wir liefern über 100.000 Stücke pro Jahr an Kunden rund um den Globus. Mit unseren Büros in Kent sind wir seit 2004 auf dem Markt und gelten als einer der echten Designer- Brillen Verkäufer. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Preise die günstigsten überall in der Welt sind. Wir sind auch die einzigen, die solche Leistungen als Anti-Kratzbeschichtung, UV-Schutz,  Entspiegelung GRATIS anbieten. Diese vorteilhaften Angeboten und auch Quälität haben uns berühmt auf dem Markt gemacht." (Quelle: www.omnioptics.de)


Bisher bin ich immer zum Optiker gegangen, um meine Brille zu bestellen. Der Zeitpunkt des Testens traff sich auch ganz gut, denn eine Woche vorher hatte ich mir eine neue Brille beim Optiker bestellt. So konnte ich einwandfrei den Vergleich machen.

Der Onlineshop ist recht einfach zu bedienen. Super finde ich auch, dass die Brillen in Kollektionen und nach Preisen kategorisiert sind. So findet man auch schnell, was man sucht. Folgende Kollektionen gibt es:
  •  Value-Kollektion: Dies ist die günstigste Brillenkollektionen. Hier findet man Brillen von 8-18 Euro.
  • Economy-Kollektion: Brillen bis 31,50 Euro
  • Bronze-Kollektion: Brillen bis 37,80 Euro
  • Silber-Kollektion: Brillen bis 50,40 Euro
  • Gold-Kollektion: Brillen bis 69,30 Euro
  • Platin-Kollektion: Brillen bis 88,20 Euro
Außerdem gibt es noch die Einteilung nach Preisspanne und nach Herren- oder Damenbrillen.

Um Bestellen zu können, muss man sich ein Kundenkonto anlegen. Aber auch dies gelingt relativ einfach.


Nun geht es an das Bestellen. Hat man sich eine Brille ausgesucht, wird man Schritt für Schritt weitergeleitet. Ich beschreibe es euch einfach mal anhand meiner Brillen. Ich habe mir 2 verschiedene Gestelle aus der Economy-Kollektion ausgesucht. Nachdem ich das Gestell in den Warenkorb gelegt habe, wählte ich die Glasart aus - für mich Ferngläser. Nun kann man die Korrektionswerte eingeben. Zum Glück war ich ja eine Woche vorher erst beim Optiker bei dem es eine Art Brillenpass mitgibt auf dem alle notwendigen Daten stehen. Diese konnte ich problemlos übertragen. 
Als nächstes wähle ich die Glasart. Hier gibt es sogar 2 verschiedene kostenlos. Da meine Sehstärke etwas höher ist und die Gläser dadurch etwas dicker sind, habe ich mich für den 1,56 Index - Dünn und Leicht entschieden. Ich könnte nun noch eine Glastönung auswählen, hab ich aber nicht gemacht, da ich eine extra Sonnenbrille habe und diese eh nicht soo oft aufsetze.

Das wars dann auch schon. Im nächsten Schritt kommt dann das Hinzufügen zum Warenkorb. Und im Anschluss dann die Bestätigung der Bestellung.

Nach circa 2 Wochen wurden meine Brillen auch schon geliefert. Ich finde das ging sehr schnell. Auf meine Brille vom Optiker hab ich über 3 Wochen warten müssen.

Hier könnt ihr meine Brillen von Omnioptics sehen. Ich habe für jede Brille 12,60 Euro bezahlt. Und das inklusive Gläser. Ich bin total beeindruckt von dem Preis und frage mich ehrlich gesagt, wie Omnioptics das macht. Das Tragegefühl ist ebenfalls super. Ich hab die Brille aufgesetzt und sie saß perfekt. Die Stärke hat auch hingehauen und war total korrekt. Ich bin einfach mal sprachlos und werde Omnioptics ganz sicher wieder in Erwägung ziehen, wenn ich das nächste Mal eine neue Brille brauche.


Mein absoluter Favorit!!!!

Und hier zum Vergleich meine Brille vom Optiker. Diese inklusive Gläser 180 Euro gekostet. An die Stärke musste ich mich erstmal gewöhnen. Irgendwas war anders als bei meiner Vorgängerbrille. Nach ein paar Stunden hab ich auch mitbekommen, dass sie nicht so saß wie sie sitzen sollte. Ich war noch 3x beim Optiker um sie mir richten zu lassen. Mittlerweile sitzt sie aber auch ganz gut.


Und da ich ein Guthaben von 36 Euro zur Verfügung hatte, hat es auch noch für ein kleines Brillenputzset inklusive kleinem Schraubenzieher gereicht.


Fazit:

Nicht immer muss der Optiker um die Ecke besser sein. Ab und zu kann man es doch wagen eine Brille in der eigenen Stärke im Internet zu bestellen. Und auch nicht immer muss billig gleich schlecht sein. Omnioptics überzeugt mich auf jeden Fall vom Gegenteil. Mädels, wenn ihr eine neue Brille braucht, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.

Vielen Dank an Omnioptics, dass ich testen durfte und vielen Dank auch an Mersudin für den sehr netten Kontakt!!!

Kommentare:

  1. Mmmh... und was ist mir dem Richten? Wenn ich eine neue Brille habe, muss ich immer noch alle 2-3 Woche im ersten Monat zum Optiker und die (natürlich wenn dort gekauft kostenfrei) nachstellen machen. Musst du das dann mit den Brillen alles selbst machen? Weil das funktioniert ja meist nur halb und sitzt nie optimal... Wie ist das so?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das tolle an der ganzen Sache - beide Brillen saßen perfekt von Anfang an und mussten nicht gerichtet werden. Wenn es aber dann doch mal Probleme geben sollte, müsste ich das wahrscheinlich selber machen - das wäre dann der Nachteil. Wobei bei meinem Optiker auch niemand den Brillenpass sehen will. Ich denke man könnte auch mit diesen Brillen zum normalen Optiker, um sie dort richten zu lassen.

      Löschen
    2. Mmmh... Ich weiß nicht... Da hat ein Optiker vor Ort für die Hauptbrille doch eindeutig noch einige Vorteile, trotz der teureren Preise. V.a. überprüfen sie ja auch nochmal genau die Stärken usw. Vlt lohnt sich so ein Online-Anbieter aber für eine Zweitbrille oder eine Sonnenbrille... Ich glaube, da würde ich das dann eher in Erwägung ziehen.

      Löschen
  2. Wow, das klingt wirkich toll. Ich brauche auch gerade eine neue Brille. Bisher war ich immer bei Brillenwelt in Halle. Jetzt werde ich mal einen Optiker in Berlin ausprobieren. Wenn ich meine neuen Werte kenne, werde ich noch bei Omnioptics die eine oder andere günstige Wechselbrille bestellen. Mal schauen, ob bei mir auch alles so gut klappt, wie bei dir.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sache... ich bin vor 2 Tagen auch auf den Shop gestoßen und wollte mir jetzt mal Meinungen durchlesen! ich denke ich werde mir auch mal ein oder zwei Brillen bestellen... die sehen gut aus und zu dem Preis, wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  4. abe sehr schlechte Erfahrungen mit OmniOptics gemacht. Nachdem die bestellte Computerbrille eingetroffen war musste ich feststellen, daß die Gläser komplett falsch geschliffen waren und ich nichts sehen konnte. Ich also Kontakt mit dem Service aufgenommen und entsprechend reklamiert. Ich könnte nun lange ausholen und exakt alles hin und her beschreiben, würde aber sehr sehr lange dauern. Nur eines sei gesagt, ich habe 14 Mails geschrieben und das Ende vom Lied war, daß weder ein Umtausch noch eine Erstattung zustande kamen. Ich jedenfalls, werde auf keinen Fall mehr bei diesem Onlinehändler bestellen!

    AntwortenLöschen
  5. Habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit OmniOptics gesammelt.

    Nachdem die bestellte Computerbrille eingetroffen war musste ich feststellen, daß die Gläser komplett falsch geschliffen waren und ich dadurch nichts sehen konnte. Ich also Kontakt mit dem Service aufgenommen und entsprechend reklamiert. Ich könnte nun lange ausholen und alles exakt beschreiben, würde aber sehr sehr lange dauern. Ca. 20 Mail weiter war das Ende vom Lied, daß weder ein Umtausch noch eine Erstattung zustande kamen. Ich jedenfalls, werde auf keinen Fall mehr bei diesem Onlinehändler bestellen und werde ihn bestimmt auch nicht weiterempfehlen!

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass über negative Erfahrungen nicht berichtet wird!

    AntwortenLöschen