Samstag, 25. August 2012

Meine erste Pinkbox

Was in den ganzen Beauty-Boxen drin ist, weiß nun eigentlich fast jeder, da es bei jedem fast immer das Gleiche ist. Deshalb habe ich mich dazu entschieden meine Boxen erst hier vorzustellen, wenn ich die Produkte darin getestet habe. Mit der Pinkbox vom Juli bin ich nun durch und möchte euch heute meine Meinung zu den einzelnen Produkten darin vorstellen. Die Pinkbox kostet monatlich 12,95 Euro. Meine erste hat 6,95 Euro gekostet, weil ich geworben wurde:


Zu den einzelnen Produkten: 

C:EHKO Style Jewel Hair Spray Diamond:

  •  Inhalt: 100ml
  • Preis: 7,15 Euro 
  • Das Haarspray enthält Edelsteinstaub und verleiht dem Haar einen schimmernden Glamour-Effekt und einen sicheren Halt. Panthenol spendet ausreichend Feuchtigkeit. Ich finde den Glitzereffekt zwar toll, für mich persönlich ist es aber eher nichts. Meine 5jährige Tochter freut sich darüber um so mehr. An sich ist das Haarspray aber sehr gut. Es verklebt die Haare nicht, hält gut und riecht auch nicht zu extrem nach Haarspray.

Garnier Fructis Wunder-Öl:

  • Inhalt: 150ml
  • Preis: 7,99 Euro
  • Das Wunder-Öl mit schwerelosen Pflege-Ölen umhüllt das Haar, zieht schnell ein und verschönert es sofort. Die Haare sind genährt, gepflegt und geschützt. Ich wollte es erst garnicht ausprobieren, da ich der Meinung war, dass Öl die Haare erst recht noch fettiger macht. Doch war ich neugierig darauf und probierte es eines Abends aus. Ich habe es im nassen Haar nach dem Haarewaschen genutzt. Dazu habe ich mir eine kleine Menge davon auf die Handinnenfläche gegeben, das ganze etwas verrieben und anschließend in meine Spitzen einmassiert. Meine Haare habe ich dann lufttrocknen lassen. Ich föhne sie auch sonst nicht und wollte sehen wie das Öl ohne stylen wirkt. Ich habe einen kurzen Bob wodurch die Haare im Nacken immermal stiepeln. Seitdem ich das Öl nutze, stiepelt nichts mehr im Nacken. Die Haare liegen super. Und fettig sind sie auch nicht. Im Gegenteil - meine Haare hätten sogar noch einen Tag länger warten können mit dem Waschen.

 Labello Repair & Beauty:

  • Inhalt: 4,5g
  • Preis: 2,49 Euro
  • Der Labello besteht aus 2 Teilen: Zum einen in der Mitte der weiße Pflegekern, der die trockenen und spröden Lippen reparieren soll. Und zum anderen der rosa Farbmantel, der den Lippen die Farbe verleihen soll. Das Auftragen geht relativ einfach, man braucht dazu schonmal keinen Spiegel. Der Duft ist auch sehr angenehm, leicht süßlich. Nun aber das große ABER: Der Stift fettet sehr extrem. Meine Lippen fühlen sich noch lange nass und ölig an. Nicht wirklich angenehm. Einen rosa Glanz haben meine Lippen erhalten. Dieser sieht aber weniger gesund und natürlich aus, sondern lässt meine Lippen blasser erscheinen und krank. Dennoch finde ich den Nebeneffekt mit der Farbe nicht schlecht, jedoch verbesserungsfähig.

Astor Big & Beautiful Boom! Volume Mascara:

  • Inhalt: 12ml
  • Preis: 6,99 Euro
  •  Die Mascara hat eine extra große Bürste, die für bis zu 10 mal mehr Volumen sorgen soll. Ich trage die Mascara auf wie jede andere auch: vom Wimpernansatz zu den Wimpernspitzen mit kleinen Hin- und Her-Bewegungen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: Meine Wimpern haben ein schönes Volumen bekommen und haben eine dunklere Farbintensität erhalten. Die Mascara nässt nicht und hält den ganzen Tag an ohne Nachschminken zu müssen. Wasserfest ist sie jedoch nicht. Ich finde ein gelungenes Produkt zu einem erschwinglichen Preis.

Astor Eye Make Up Remover:

  • Inhalt: 30ml
  • Preis: ? (habe das Fläschchen mal für 0,50 Euro bei Ihr Platz gesehen, gibt es aber wohl sonst gratis zur Mascara dazu)
  •  Der Augen-Makeup-Entferner ist durchsichtig und riecht nicht. Ich gebe etwas davon auf ein Wattepad und reibe anschließend sanft damit über meine Augen. Die Prozedur muss ich auch nicht wiederholen. Ich trage mein Makeup nur dezent auf, dadurch bekomme ich es nach 1-2 Mal drüberwischen alles runter. Der Makeup-Entferner ist sehr verträglich, es brennt nichts und es gab keinerlei allergische Reaktionen. Ich finde ihn sehr empfehlenswert, da man hier auch keinerlei Chemie riechen kann.

Catherine Nagellack Nr. 502 (Pflaume):

  • Inhalt: 15ml
  • Preis: 12,95
  • Mit diesem Nagellack hat meine "Sucht" angefangen. Seitdem trage ich eigentlich immer Nagellack. Bei der Nr. 502 handelt es sich um ein sehr dunkles rot-lila. In der Flasche sieht er dunkler aus als auf den Nägeln. Der Lack lässt sich sehr einfach auftragen, es ist nur eine Schicht notwendig. Der Pinsel ist breit genug und es braucht nicht viele Pinselstriche, um den Lack auf die Nägel zu bekommen. Was mir super gefällt, ist dass er sehr schnell trocknet, nicht mal 5 Minuten und alles ist trocken. Beim Entfernen brauchte ich auch nicht lange. Der Nagellack färbt weder Nagel noch Nagelhaut. Ich find den Lack toll, nur die Farbe ist mir etwas zu dunkel.

Zeitschrift "Couch":

  • Preis: 1,50 Euro
  • Bei der Zeitschrift handelt es sich um ein Lifestyle-Magazin mit dem Schwerpunkt auf Wohnen. Die Zeitschrift hat die Größe eines DIN A5-Blattes und ist damit halb so groß wie die normalen Zeitschriften. Ich find die Größe gut, da sie so handlicher ist. In der Zeitschrift gibt es auch zwischendurch immer wieder die "Do it yourself"-Rubriken, die ich persönlich am besten von allem finde in der Zeitschrift. Für mich wäre die Zeitschrift trotzdem nichts, da sie nicht meinen Wohnstil wiederspiegelt und die Preisklasse der Accessoires und Möbelstücke auch etwas höher liegt als die meine.

Gutschein "MyParfum":

  • Wert: 20 Euro
  • Auf der Internetseite www.myparfum.de kann man sich seinen eigenen Duft kreieren. Der günstigste Kreation kostet 39,95 Euro. Man kann den Duft selbst kreieren oder kreieren lassen. Die Idee finde ich gut, ich finde den Preis nur etwas hoch.

Fazit:

Ich finde die Pinkbox Juli sehr gelungen. Ich habe für alle Produkte Verwendung gefunden. Super finde ich auch die Möglichkeit Pink Points zu sammeln, d. h. ich bewerte jeden Monat die Produkte, die in meiner Pinkbox waren und bekomme dafür Punkte gut geschrieben. Habe ich 100 Pink Points erreicht, bekomme ich eine Pinkbox umsonst. Pro Pinkbox kann man 10 Pink Points sammeln.

Ich hoffe euch hat mein Beitrag zur Pinkbox gefallen. Wenn ihr auch Interesse daran habt, dann meldet euch bei mir. Eure erste Box erhaltet ihr dann ebenfalls wie ich für 6,95 Euro.

Kommentare:

  1. Ich habe Dir soeben einen Blogaward verliehen und würde mich freuen wenn Du ihn annimmst ;)

    http://nicki-testet.blogspot.com/2012/08/award-award-award.html

    Lg
    Nicki testet

    AntwortenLöschen
  2. ich hätte interesse an der PinkBox!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miss_Mama, ich brauche dazu deine E-Mail-Adresse. Konnte auf deinem Profil nix finden...

      Löschen
  3. Coole Box ;)

    Hast du Lust auf gegenseitiges Verfolgen? Ich bin nämlich schon eine neue Leserin bei dir ;)

    http://lovelymehle.blogspot.de/

    Schau doch auch mal bei mir vorbei!

    Liebe Grüße
    Melina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich habe Dir und Deinen tollen Blog einen Award verlihen ;-))
    http://barbarellas123.blogspot.de/2012/08/liebster-blog-award.html

    LG
    Barbarella

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Pink Box auch super und auch Dein kleine Blog ist sehr schön.
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen